Freitag, 23. März 2018

Danke!

Gerade gebloggt, da kam sie auch schon: Die Antwort meines Toilettenpapiers.
Und die will ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Sehr geehrte Frau Lindner,

Vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich Danke.

Als führender Markenartikelhersteller sind wir ständig bemüht, unsere Produkte an den Bedürfnissen unserer Konsumenten auszurichten und sie kontinuierlich zu verbessern. Wir haben uns intensiv mit dem Thema alternativer Verpackungen befasst. Leider ist es uns bis jetzt nicht gelungen, eine Lösung zu finden, die großtechnisch umsetzbar und ökonomisch vertretbar ist und darüber hinaus noch den notwendigen Gebrauchsnutzen (Schutz der Ware beim Transport und Verkauf) gewährleistet.

Da wir regelmäßig Kontakt und Austausch mit unseren Packstoff-Lieferanten pflegen, wissen wir um die Schwierigkeiten bei der Verarbeitung bereits gebrauchter Kunststoffpackungen. Zurzeit werden Recyclingfolien oder Kartons für Produkte eingesetzt, die stabile und vorwiegend undurchsichtige Folien erfordern, z.B. Blumenerde. Die neue Generation der Polyethylenverpackungen, die wir auch für ZEWA und DANKE einsetzen, sind umweltfreundlich. Sie enthalten keine umweltbelastenden Bestandteile an PVC, PVCD und chlorierten Kunststoffen. Wir werden uns natürlich auch weiterhin intensiv mit diesem Thema auseinander setzen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Danke Kundenservice

Essity Germany GmbH
Sandhofer Str.176
68305 Mannheim
Geschäftsführung: Thomas Wüst, Stephan Franke
Registered Seat: Mannheim • Commercial Register: HRB 713332 Local Court Mannheim



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen